PRAKTIKUM beim RaBauKi e.V.

Praktikum bei RaBauKiRaBauKi bietet Studierenden (und theoretisch auch anderen Gruppen*) die Möglichkeit eines Praktikums beziehungsweise verschiedener Praktika.

 

Diese Möglichkeit richtet sich vor allem an Studierende der Studiengänge BASA (Sozialarbeit), Lehramt und auch Entwicklung und Inklusion, der Universität Siegen. Für diese gibt es Erfahrungen und Vereinbarungen mit der Universität sowie die günstigsten Rahmenbedingungen. Denkbar sind aber auch viele andere Praktikumsbedingungen und -orte.

Es gibt zwei Optionen von Praktika, die bei RaBauKi absolviert werden können.


Option 1:

Im Rahmen der Wochenendöffnungszeiten können Studierende ein studienbegleitendes Praktikum absolvieren: Der Verein öffnet seinen „kleinen“ Abenteuerspielplatz seit September 2014 an etwa jedem zweiten Wochenende (aktuelle Termine s. "WOCHENENDÖFFNUNGSZEITEN")Das Praktikum ist somit beinahe „jederzeit“ zu beginnen und semesterbegleitend möglich.

 

Option 2:

Jeweils im Sommer führt RaBauKi ein Ferienprojekt – seinen großen Abenteuerspielplatz – durch. Hier werden jeweils rund 320 Kinder ein Hüttendorf auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT auf dem Fischbacherberg entstehen lassen.

 

Aktueller Zeitplan für ein Praktikum im Sommerprojekt:

 

Ein Praktikum bei RaBauKi ist nicht „ohne“.

Ganzjährig, bei Wind und Wetter auf einem Abenteuerspielplatz zu arbeiten ist eine Herausforderung ebenso wie die intensive Zeit des Sommers. Aber ein Praktikum, so schätzen es die ehemaligen PraktikantInnen, das Team des RaBauKi und die Mitarbeiter der Universität Siegen übereinstimmend ein, ist aber zudem besonders fördernd. Durch die Teamarbeit, die Konzeption des Offenen Spielraums im Feld der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und durch die besondere pädagogische Gestaltung bringt das Mitwirken im RaBauKi-Team Studierende besonders voran.

Ein Studierender hat die Chance dabei zu sein, wenn er...


Hierfür bieten wir...

 

Kontakt:

Die Siegener Studierenden suchen am besten einen RaBauKi¬-Studierenden in der Universität. Rund um den FSR BASA und das Café Chaos kann man häufig "RaBauKen" antreffen. Von denen kriegt man sicher lebhaftere Informationen als über eine Internetseite. Eine Mail an das RaBauKi-Team ist zudem ebenfalls möglich. Über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhält man direkten Kontakt zur richtigen Person.

*Andere Gruppen:
Auszubildende in Erzieherberufen o. ä., Schulpraktikanten, Studierende anderer Berufsrichtungen sind andere denkbare PraktikantInnen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an einem Praktikum haben. Auch für ortsfremde Studierende (Studierende anderer Universitäten...) ist ein Praktikum nicht ausgeschlossen, auch hier müssen lediglich Lösungen gefunden werden.